GRUNDLAGENINFORMATION
Errichtung von Minergie-Bauwerken nach der ®ISOMAX -Bautechnologie.
Ganzjährig hoher Klimakomfort - energiekostenunabhängiger Ganzjahresbetrieb



Die Reduzierung und künftig konsequente Minimierung der Umweltbelastung aus zivilisatorischem Verbrauch der sog. Primärenergieträger wird nunmehr zu einer ökologischen und gleichzeitig wirtschaftlichen Herausforderung für jeden.

Sofern Invest - Entscheidungen unter Langzeitrentabilitätsbetrachtungen zu treffen sind, wie es im besonderen für Baumassnahmen und damit verbundener Werkstoffproduktion jedweder Art gilt, bietet sich die über viele Jahre entwickelte und sehr erfolgreich praktizierte, hier vorgestellte ®ISOMAX - Gebäudetechnologie, verbunden mit modifizierbarer Klimatechnologie an.

Aus intelligenter Funktionszusammenführung normengerechter haustechnischer Geräte und Systembaugruppen, bauphysikalisch und konstruktiv hochwertiger Bauweise und konsequenter Nutzung der kostenneutralen, ständig verfügbaren emissionsfreien Energieträger Geothermie und Solarenergie, wurde eine nicht experimentelle und daher betriebssichere Minergie - Systembauweise für alle zu lösenden Bauaufgaben, im Bereich der Neu - oder Umbautätigkeit, zur seriösen Marktreife entwickelt.

Die wirtschaftlichen Betrachtungsergebnisse seit vielen Jahren genutzter Gebäude dieser Bauweise, zeigen keine erhöhten Baukosten, unterschreiten jedoch die derzeit mit dem Begriff -0-Energie definierten Anlagen - Betriebskosten und damit die bisher üblichen u. hohen Klimatisierungskosten (Heizung und Kühlung = Gesamtklimatisierung), bei Verzicht auf sog. Primärenergieträger je Einheit erheblich.

Die immer gegebenen und allgemein als Geothermie bezeichneten Eigenschaften des Baugrundes - konstante Temperaturverhältnisse und optimales Speicherverhalten - werden in Verbindung mit ganzjährig verfügbarer, die Umgebungstemperatur bestimmender Solarenergie, zur Gebäudeklimatisierung genutzt.

Optimiert und permanent geregelt wird das Innenraumklima ganzjährig über die Bau- und Funktionskomponenten: Temperaturbarriere (Klimabarriere) und Wärmerückgewinnung aus dem Gebäudeinneren mittels Rohr-in-Rohr-Gegenstroment- Belüftung.

Die besonderen und hochwertigen Kenndaten eines ®ISOMAX - Gebäudes im Überblick

1. Optimal gedämmte Aussenhülle. U - Werte: Aussenwand bei 0,09 - Dach bei 0,08 - Fenster bei 0,5.
2. Temperaturbarriere (Klimabarriere) in der Aussenwand.
3. Solarabsorberleitungen zwischen Dachhaut und Dachdämmung.
4. Drei temperatursegmentierte Wärmekreisläufe in der Fundamentbodenplatte.
5. Erdspeicher zur gesteuerten Nutzung von Solarenergie und Geothermie.
6. Kühlkreisläufe ausserhalb des Erdspeichers mit Temperaturangeboten bei etwa + 8° C (Weinkellertemperatur).
7. Mengen- und temperaturgesteuerte Ent- und Belüftung aller Gebäudeteile über patentierte Rohr-in-Rohr-Gegenstroment- Belüftung mit 96% Wärmerückgewinnung.
8. Geothermiegestützte Warmwasseraufbereitung bis etwa + 35° C, daher erhebliche Energiekostenreduzierung.
9. Erweiterung der Gebäude-Anlagentechnik mit Photovoltaiktechnologie ist möglich.

Die ®ISOMAX -BAUTECHNOLOGIE stellt damit betriebsenergieautarke Gebäudetechnologie zur Verfügung !

Den Bewohnern wird dauerhaft und kostenneutral ein gesundheitsförderliches und physiologisch begründetes Komfortempfinden angeboten.

Die folgenden Erläuterungen und Darstellungen der ®ISOMAX - Gebäudetechnologie verdeutlichen die Grundlagen und besonderen wirtschaftlichen Vorzüge dieser Bauweise.
languages | D | GB | PL | ES | CN
0-Energie | Dämmsystem | Grundlageninformation | Produktinformation | Planungsrichtlinien | ISOMAX - Treibhäuser
Bauphysik und Langzeitstudien | Fotogalerie
0-Energie | Dämmsystem | Grundlageninformation | Produktinformation | Planungsrichtlinien | ISOMAX - Treibhäuser
Bauphysik und Langzeitstudien | Fotogalerie