®ISOMAX-TREIBHÄUSER
Internationales "Greenhouse program"


Das ökologische Problem

Täglich transportieren bis zu 3.000 LKW Südfrüchte, Salate und Gemüse von Spanien, Portugal und Italien in die Nachbarländer der EU.
Ähnliches ereignet sich auch in den anderen sonnenreichen Ländern.

Südfrüchte und Gemüse werden bisher dort produziert, wo intensiv und anhaltend die Sonne scheint.

Der Transport zwischen Produktionsstandort und Markt ist kostenintensiv und umweltbelastend.

Sobald eine umweltschonende und marktnahe Produktion dieser Güter möglich wird, sollten die Ferntransporte vermieden werden.

Die ökologische Lösung

Die ®ISOMAX - Gruppe bietet eine befriedigende und ökologisch verträgliche Lösung dieses Problems.

Das internationale   Greenhouse program  fordert die Vermeidung des umweltbelastenden Fernverkehrs für den Transport zwischen Erzeugerregion und Markt.

Erforderlich ist für die marktnahe Produktion die Bereitstellung von Wärme und Kühlung zu ökologisch und wirtschaftlich günstigen Bedingungen, um Treibhäuser auch in kalten Klimazonen in großem Umfang nutzen zu können.

Die patentierte ®ISOMAX - Rohr - in - Rohr Gegenstroment- und Belüftungsanlage ermöglicht zu den geforderten Bedingungen den Betrieb umfangreicher Gewächshausanlagen.

Die sommerliche Überschusswärme wird mit dieser Anlage der Produktionsstätte entzogen und im Erdspeicher deponiert.

Im Winterbetrieb wird die Speicherwärme zur Klimatisierung zurückgeführt.

Sommerliche Kühlung der Produktionsstätten erfolgt gleichfalls über die beschriebene Anlagenfunktion.

Die Projektierung derartiger Anlagentechnik mit den beschriebenen zukunftsweisenden Vorzügen wird von der ®ISOMAX -Gruppe erarbeitet.

Volkswirtschaftlicher Nutzen

Es ergeben sich bedeutsame Einsparungen an Devisenausgaben für das gesamte Spektrum der Schwerlasttransporte bei Reduzierung der Importbilanzen für besondere Nahrungsmittel.

Die Verlängerung der Wachstumsperioden der Früchte kann durch den Einsatz photovoltaisch versorgter Lichtanlagen ermöglicht werden.

Betriebswirtschaftlicher Nutzen

Mit der beschriebenen Technologie kann die marktnahe und kostengünstige Produktion einer breiten Palette von Südfrüchten, Gemüse und letztlich Blumenpflanzen betrieben werden.

Die Energiekosten sowohl für die Anlagenherstellung als auch deren Betrieb werden erheblich geringer als die Kosten herkömmlicher Technologie sein.
languages | D | GB | PL | ES | CN
0-Energie | Dämmsystem | Grundlageninformation | Produktinformation | Planungsrichtlinien | ISOMAX - Treibhäuser
Bauphysik und Langzeitstudien | Fotogalerie
0-Energie | Dämmsystem | Grundlageninformation | Produktinformation | Planungsrichtlinien | ISOMAX - Treibhäuser
Bauphysik und Langzeitstudien | Fotogalerie